Zeit für ein Stück Kuchen

Auf meiner *daswillichnochhäkeln* Liste stand schon länger ein Stück Kuchen.

IMG_0939   IMG_0940

Im Netz finden sich reichlich Fotos, von denen ich mich habe inspirieren lassen. Und mittlerweile kann ich auch Sachen nachhäkeln, wenn ich mir nur das Bild anschaue. Und so habe ich mir hier und da was abgeschaut und einfach drauf losgehäkelt.

IMG_0938   IMG_0936

 

Man macht erst zwei Dreiecke wie z. B. für einen Wimpel. Am Teigboden habe ich eine Reihe in die hinteren Maschenglieder gehäkelt, um einen Knick nach oben zu bekommen. Den Wellenrand habe ich aus halben Stäbchen gemacht. Die Füllung ist einfach ein Band aus festen Maschen und zwei Farben. Für eine bessere Form habe ich noch jeweils ein Dreieck aus Pappe eingeklebt. Dann werden die drei Teile zusammengehäkelt bzw. genäht.

Fertig ist der Kuchen.

IMG_0937   IMG_0935

Und ich musste unbedingt ein Foto von meinem aktuellen Blumenstrauß machen. Ich finde ihn so herrlich bodenständig und natürlich schön. Gekauft habe ich ihn auf einem Bauernhof Fest in meiner Stadt.

Und diesen Ausblick genieße ich jeden Tag aus der Küche. 😉

IMG_0946

 

Vielen Dank fürs lesen. 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Zeit für ein Stück Kuchen

  1. Susanne 21. September 2014 / 12:07

    Gehäkelte Cupcakes habe ich ja schon viele gesehen. Aber ein gehäkeltes Stück Kuchen ist doch mal was anderes.

    Gefällt mir

  2. Valentina 21. September 2014 / 12:18

    Ich habe Sachen gesehen… Es gibt kaum etwas, das man nicht häkeln kann. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s