Schmusetuch Gudrun

Gudrun – die Bärenstarke

  • Was du alles brauchst für Gudrun:
  • Garn: Baumwollgarn für eine 2,5 mm Nadel
  • Farbe: nach Wunsch
  • Nadel: 2,5 mm
  • Sonst noch: Füllwatte, Nadel, Schere, schwarzes Garn für Augen und Nase, ev. ein Satinband für eine Schleife
  • Ohren, Schnauze und Kopf werden in Spiralrunden gehäkelt
  • Der Stern wird in geschlossenen Runden gehäkelt
  • Abkürzungen:
  • fm = feste Masche
  • km = Kettmasche

Ohren, 2x: 

  • 1. Runde: 6 fm in den Fadenkreis
  • 2. Runde: alle Maschen verdoppeln = 12 fm
  • 3. Runde: 6x wiederholen (1 fm, 1 Zunahme) = 18 fm
  • 4. + 5. Runde: jeweils 18 fm
  • 6. Runde: 6x wiederholen (1 fm, 1 Abnahme) = 12 fm
  • 1 km, Faden länger abschneiden, um damit das Ohr später an den Kopf nähen zu können.

Schnauze in weiß:

  • 1. Runde: 6 fm in den Fadenkreis
  • 2. Runde: alle Maschen verdoppeln = 12 fm
  • 3. Runde: 6x wiederholen (1 fm, 1 Zunahme) = 18 fm
  • 1 km, Faden länger abschneiden, um damit die Schnauze später an den Kopf nähen zu können.
  • Mit schwarzem Garn die Nase aufsticken. 

Kopf:

•1. Runde: 6 fm in den Fadenkreis 

•2. Runde: alle Maschen verdoppeln = 12 fm

•3. Runde: 6x wiederholen (1 fm, 1 Zunahme) = 18 fm

•4. Runde: 6x wiederholen (2 fm, 1 Zunahme) = 24 fm

•5. Runde: 6x wiederholen (3 fm, 1 Zunahme) = 30 fm

•6. Runde: 6x wiederholen (4 fm, 1 Zunahme) = 36 fm

•7. Runde: 6x wiederholen (5 fm, 1 Zunahme) = 42 fm

•8. Runde: 6x wiederholen (6 fm, 1 Zunahme) = 48 fm

•9. – 16. Runde: jeweils 48 fm

•Hier könnt ihr schon die Ohren annähen. Dann verschwinden nämlich die Fäden im Kopf.

•17. Runde: 6x wiederholen (6 fm, 1 Abnahme) = 42 fm

•18. Runde: 6x wiederholen (5 fm, 1 Abnahme) = 36 fm

• Schnauze annähen. Auch hier können dann so die Fäden im Kopf versteckt werden. Man kann die Schnauze aber auch später annähen, wenn es lieber ist.

•19. Runde: 6x wiederholen (4 fm, 1 Abnahme) = 30 fm

•20. Runde: 6x wiederholen (3 fm, 1 Abnahme) = 24 fm

•21. Runde: 6x wiederholen (2 fm, 1 Abnahme) = 18 fm

•Kopf mit Watte füllen. 

•22. Runde: 6x wiederholen (1 fm, 1 Abnahme) = 12 fm

•23. Runde: 6x wiederholen (1 Abnahme) = 6 fm

•Faden lang abschneiden, etwas Füllmaterial nachfüllen, das Loch schließen. Den Faden lang lassen, nicht abschneiden. Damit wird der Kopf an das Tuch genäht. Faden doch aus Versehen abgeschnitten? Kein Problem, lasse den Anfangsfaden beim Stern einfach länger. 😉

Stern:

•1. Runde: in den Fadenring 3 Luftmaschen (Ersatz für erstes Stäbchen) und 19 Stäbchen häkeln. Kettmasche in die 3. Luftmasche des Ersatzstäbchens, um die Runde zu schließen.

•2. Runde: 1 Luftmasche,  1 feste Masche in das Ersatzstäbchen der Vorrunde. 

•*Ein Stäbchen überspringen, in das folgende Stäbchen: 3 Stäbchen, 3 Luftmaschen, 3 Stäbchen (diese 9 Maschen bilden die Spitze).

•Ein Stäbchen überspringen, eine feste Masche in das folgende Stäbchen.*

•Die Schritte zwischen den Sternchen * * noch vier Mal wiederholen. 

•Die zweite Runde nun mit einer Kettmasche in die erste feste Masche der Runde schließen. 

•3. Runde: Kettmasche in die folgenden beiden Stäbchen, 3 Luftmaschen, ein Stäbchen in das Stäbchen der Vorrunde. Sternspitze aus 3 Stäbchen, 3 Luftmaschen, 3 Stäbchen. Je ein Stäbchen in die folgenden beiden Stäbchen der Vorrunde. Drei Maschen der Vorrunde (Stäbchen, feste Masche, Stäbchen) überspringen, das ergibt die Vertiefung. *2 Stäbchen, Sternspitze in den Luftmaschenbogen der Vorrunde, 2 Stäbchen, drei Maschen überspringen.* Die Anweisung in den Sternchen * * bis zum Ende wiederholen. Die Runde mit einer Kettmasche in das Ersatzstäbchen vom Anfang der Runde  schließen.

•4. Runde und jede folgende: Nachdem die Vorrunde mit einer Kettmasche in das Ersatzstäbchen geschlossen wurde, erfolgt eine weitere Kettmasche in das nächste Stäbchen und drei Luftmaschen. Danach in jedes Stäbchen ein Stäbchen arbeiten, die Sternspitze (3 Stäbchen, 3 Luftmaschen, 3 Stäbchen) in den Luftmaschenbogen, ein Stäbchen in jedes Stäbchen, die beiden die Vertiefung ergebenden Stäbchen der Vorrunde überspringen. 

*Stäbchen hoch zur Sternspitze; 3 Stb.,3 Lm.,3 Stb.; Stäbchen runter zur Vertiefung, zwei überspringen.* Die Anweisung in den Sternchen * * bis zum Ende wiederholen. 

Erklärung zu Runde 4.
Der fertige Stern.

Weiterhäkeln, solange das Garn reicht. Farbwechsel nach Wunsch vornehmen. Ich habe zum Schluss noch eine Umrandung aus festen Maschen gehäkelt.

Faden abschneiden und vernähen. Nun können Kopf und Tuch miteinander verbunden werden. Wer mag, kann noch eine Schleife anbringen.

Denkt bitte immer daran: diese Anleitung ist mein geistiges Eigentum und darf ohne meine Zustimmung weder kopiert, verändert noch veröffentlicht werden. Gerne könnt ihr Fotos eurer fertiger Werke in den Sozialen Medien mit einem Verweis bzw. dem Link zu mir (bzw. hier auf den Blog) veröffentlichen. Wer weiterhin Freude an Gratisanleitungen haben möchte, sollte die Ehre besitzen, die Urheberrechte zu wahren. Copy & paste ist kein Kavaliersdelikt. 

Vielen Dank fürs Lesen.

Liebe Grüße,

Valentina. 💙

Teile deine Fotos gerne mit #valentinahaekelt #schmusetuchgudrun

Du kannst dir jetzt gratis deinen Projektplaner ausdrucken, um alles im Auge zu behalten und wichtige Notizen aufzuschreiben.

Klicke → hier ← und öffne das PDF Dokument um es auszudrucken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.