Tipps & Tricks

Hier möchte ich euch ein paar Tipps und Tricks zeigen, die eure Häkelarbeit schöner und einfacher machen.

 

image

 

MAGIC RING (Magischer Ring oder auch Fadenring)

Der heißt so, weil er etwas magisches kann. Na ja, fast.

Ich fange meine Arbeiten, die in der Runde gehäkelt werden, immer damit an.

Dieser Anfang ist besonders, weil man im Gegensatz zu einem Anfang mit Luftmachen, die zum Kreis geschlossen werden, kein Loch sieht.

Hier ist ein Video von nadelspiel.com , in dem der Fadenring sehr gut erklärt wird.

-> LINK <-

 

REIHENANFANG MIT STÄBCHEN, OHNE LUFTMASCHENKETTE

Üblicherweise macht man am Anfang bzw. Ende einer Reihe je nach Art der Masche zwei oder drei Luftmaschen, um die Höhe der gehäkelten Maschen zu erreichen.

Das sieht allerdings nicht wirklich schön aus und geht besser!

Und diese Anfangsmaschen sehen genauso aus wie echte Stäbchen.

Diese Methode kann man auch gut anwenden, um mitten in einer Arbeit die Steigeluftmaschen zu ersetzen.

Guckt mal hier -> LINK <-

 

SAUBERER RUNDENABSCHLUSS OHNE KNOTEN

Der Rundenabschluss sah bei mir meist nicht so gut aus. Der Knoten störte und passte nicht so recht ins Bild.

Nun habe ich eine Methode gefunden, wie man das ganze auch schöner machen kann.

Hier lang -> LINK <-

FADENENDEN UNSICHTBAR VERKNOTEN

Ihr wisst nicht, wie man einen Faden in der Arbeit quasi unsichtbar verarbeitet?

Da habe ich den ultimativen Tipp für euch: den Frankfurter Knoten.

Es gibt ein Video von EliZZZa, wo dieser genau erklärt wird.

-> LINK <-

 

RUNDENANFANG BZW. MASCHEN MARKIEREN

Wenn man in Spiralrunden häkelt, lässt sich die ersten Runden leicht der Überblick behalten. Aber irgendwann braucht man eine Markierung, um die erste Masche einer Runde zu kennzeichnen. Denn manchmal ist man schnell abgelenkt und weiß nicht mehr, wo der Anfang ist.

Und wenn man keinen Maschenmarkierer hat, kann man sich ganz einfach behelfen.

Lasst einfach am Anfang den Faden etwas länger.

image

Den Faden könnt ihr dann bei jeder neuen Runde durch die erste Masche ziehen und somit den Rundenanfang markieren.

image

image

Advertisements

9 thoughts on “Tipps & Tricks

  1. Silvia 3. März 2016 / 8:16

    Hallo Valentlina !
    Hast Du von dem Häschen eine Häkelanleitung ?
    Möchte es sooooo gerne für meine Nichten zum Geburtstag häkeln.
    Danke
    lg
    Silvia

    Gefällt mir

    • Valentina 3. März 2016 / 8:32

      Hallo Silvia,

      wenn du mir verraten könntest, welches Häschen du meinst, werde ich sicher weiterhelfen können.
      Da du unter Tipps & Tricks kommentiert hast, weiß ich leider nicht, was du meinst.

      Liebe Grüße, Valentina.

      Gefällt 1 Person

  2. Anja 30. März 2016 / 20:55

    Hallo Valentina,
    So mache ich das auch immer. Da ich aber eher eine Strickliesel und keine Häkeltante bin habe ich beim häkeln manchmal Probleme, vor allem bei der Zählerei. Ich häkel gerade einen hasen mit Spiralrunden. Dabei läuft der Anfang immer eine Masche nach links versetzt. Ist das normal? Oder habe ich da evtl. eine Masche zu viel und merke es nicht? Wenn ich die Maschen von der Runde zähle, zähle ich da die Masche die auf der Nadel liegt mit?
    Ich würde mich sehr freuen wenn du mir da weiterhelfen könntest.

    Gefällt 1 Person

    • Valentina 30. März 2016 / 21:00

      Hallo Anja,

      das ist ganz normal, dass sich die Linie der ersten Masche verzieht. Da musst du dir keine Gedanken machen.
      Meinst du mit der Masche die Schlaufe, die auf der Nadel liegt? Das wird nicht mitgezählt.

      Ich hoffe, dir geholfen zu haben. 😊

      Liebe Grüße, Valentina.

      Gefällt mir

  3. Anja Mickenbecker 30. März 2016 / 21:02

    Hallo Valentina,
    so mache ich das auch immer schon.
    Da ich aber eher strickerin bin habe ich beim häkeln immer Probleme mit dem zählen.
    Ich häkel gerade einen Hasen in Spiralrunden. Mein Anfang war ursprünglich vorne zwischen den Beinen und ist inzwischen nach links weg an die Seite gewandert.
    Habe ich da vielleicht, ohne es zu merken, eine Masche zuviel? Wenn ich eine Runde zähle, zähle ich dann die Masche, die auf der Nadel liegt auch mit? Denn irgendwie passiert mir das immer so dass der Anfang so weg läuft. Vielleicht fange ich direkt falsch an hnd steche in eine Masche die noch keine ist.
    Ich wäre dir sehr dankbar wenn du mir da weiterhelfen könntest.
    LG Anja

    Gefällt mir

  4. Anja Mickenbecker 30. März 2016 / 21:05

    Oh sorry. Habe es grad nochmal getippt, weil ich dachte das hat nicht geklappt.
    Das ging ja schnell. Danke.
    Also ist es normal wenn der Anfang „wandert“? Dadurch sieht man auch die Abnahmen so schräg verlaufend. Würde ich das stricken wären die immer an der gleichen Stelle und würden gerade verlaufen.
    Na gut, o.k.
    Danke für die Turbo- Antwort ;-))))

    Gefällt 1 Person

    • Valentina 30. März 2016 / 21:08

      Gerne doch. 😊
      Zur Sicherheit markiere dir immer die erste Masche. Was beim Häkeln zählt, ist das markieren und mitzählen. 😉

      Liebe Grüße, Valentina.

      Gefällt mir

  5. Lisza 28. Juli 2016 / 18:05

    Liebe valentina, bei der schönen babydecke mit dem dänischen garn, erwähnst du eine tolle technik die squares aneinander zu häkeln. Habe dazu aber keine hinweise oder anleitung gefunden. Ich finde nämlich das es irre schön aussieht bei dieser decke. Wo finde ich das? Liebe grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s